WISAG prüft über 2.500 Betriebsmittel für Airbus Defence and Space

Frankfurt am Main/Manching, 8. Dezember 2020 – Die WISAG Industrie Service Gruppe, einer der führenden Industriedienstleister Deutschlands, hat einen neuen Auftrag bei Airbus Defence and Space in Manching gewonnen. Seit November ist die WISAG für die Instandhaltung von rund 2.500 Betriebsmitteln zuständig. Der Vertrag läuft zunächst für drei Jahre – mit der Option auf Verlängerung. 

Zum Leistungsumfang des Auftrags zählen Prüfungen, Wartungen und Reparaturen von über 2.500 Betriebsmitteln. „Ob Maschinen, Leitern oder Docks – wir setzen alles instand“, sagt Patrick Fröhlich, Serviceleiter der WISAG Produktionsservice in Ingolstadt. Eigens hierfür hat Airbus Defence and Space dem Industriedienstleister auf dem Firmengelände in Manching eine Halle zur Verfügung gestellt, die zwischenzeitlich zur Werkstatt umgestaltet wurde. 

„Innerhalb der Wehr- und Luftfahrttechnik werden sehr hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards vorausgesetzt“, erklärt Fröhlich. „Daher gilt es, sämtliche Arbeitsabläufe akribisch zu planen und zu koordinieren.“ In Abstimmung mit dem Kunden wird festgelegt, wann die WISAG welche Betriebsmittel prüft, sodass alle Fälligkeitsfristen eingehalten werden. Dass der Industriedienstleister das zuverlässig leisten kann, wurde bereits in der mehrmonatigen Ausschreibungsphase unter Beweis gestellt. Umfangreiche Betriebsmittellisten hat das Team der WISAG in dieser Zeit bearbeitet und bewertet. „Wir sind sehr stolz, dass wir mit unserem Gesamtkonzept überzeugen konnten und der Auftrag schließlich uns erteilt wurde“, berichtet Michael Leibold, Niederlassungsleiter der WISAG Produktionsservice in Ingolstadt. „Nach der erfolgreich abgeschlossenen Implementierungsphase wollen wir nun auch im Regelbetrieb allen Erwartungen gerecht werden.“

zurück