Schwergewichtiger Auftrag: Vakuumhärteofen und Plasmanitrieranlage erfolgreich verlagert

Frankfurt am Main/Saarbrücken, 29. Juli 2021 – Gelungener Maschinenumzug: Gleich zwei Anlagen der MP Härterei GmbH mussten innerhalb des Gewerbegebiets Saarbrücken verlegt werden – ein Vakuumhärteofen und eine Plasmanitrieranlage. Mit diesem Auftrag wurde die WISAG Industrie Service Gruppe, einer der führenden Industriedienstleister Deutschlands, betraut. Innerhalb von zehn Tagen hat die WISAG die beiden ca. 7.000 Kilogramm schweren Anlagen demontiert, zum neuen Standort transportiert und dort wieder in Betrieb genommen.

Zu Beginn des Projekts hat der Industriedienstleister den Vakuumhärteofen mit integrierter Peripherietechnik und die Plasmanitrieranlage beim Kunden abgebaut. „Wir haben die E-Schränke getrennt und die Rohrleitungen demontiert“, berichtet Frank Gallo, Vertriebsmitarbeiter Region Südwest der WISAG Produktionsservice GmbH. „Außerdem haben wir den Pumpen-Rückbau vom Kühlwasserbehälter und vom Druckbehälter für Stickstoff getrennt.“ 

Die einzelnen Maschinenteile wurden anschließend mithilfe von Staplern und Rollenfahrwerken aus der Halle transportiert. „Einige Teile des Vakuumhärteofens und die beiden Behälter haben wir aufgrund ihrer Größe mit einem Mobilkran über das Hofgelände des Betriebshofs transportiert“, erklärt Gallo. „Allein der Kühlwasserbehälter hat ein Fassungsvermögen von 8.000 Litern.“ Hierfür mussten allerdings zuerst die Hallenwand geöffnet und der Hofbereich mit Stahlplatten und einer Unterkonstruktion ausgelegt werden – nur so waren sämtliche Rollenfahrwerke einsetzbar.

Anschließend haben bis zu sechs Mitarbeitende der WISAG alle Teile zur neuen Produktionsstätte verlagert. Dabei mussten der Kühlwasserbehälter und der Druckbehälter wegen der teilweise zu niedrigen Durchfahrtshöhe gelegt werden. Nachdem die einzelnen Anlagenteile wieder zusammengebaut und in Betrieb genommen waren, konnte der Auftrag pünktlich abgeschlossen werden. „Ich bin von deutlich höherem Aufwand und mehr Zeit ausgegangen“, sagt Daniel Pink, Betriebsleiter der MP Härterei GmbH. „Aber das Montageteam der WISAG hat super zusammengearbeitet, die Abläufe hatten Hand und Fuß – es hat wirklich an nichts gefehlt.“

zurück