Die Nachfrage steigt: WISAG rüstet immer mehr Kommunen und Unternehmen mit Luftreinigern aus

Frankfurt am Main/Neuss, 11. August 2021 – Aerosole in schlecht belüfteten Räumen gelten als einer der Übertragungswege des Coronavirus SARS-CoV-2. Kontinuierliches Quer- und Stoßlüften hilft, Aerosole in der Raumluft zu verdünnen und das Risiko einer Ansteckung gering zu halten. Spätestens im Herbst, wenn sich das gesellschaftliche Leben wieder stärker in die Innenräume verlagert, kann eine zusätzliche Maßnahme in Betracht gezogen werden: Luftreiniger, die Aerosole mithilfe von HEPA-Filtern (H13 oder H14) aus der Raumluft entfernen und die AHA+L-Maßnahmen auf diese Weise sinnvoll ergänzen. Bereits seit letztem Jahr bietet die WISAG Industrie Service Gruppe, einer der führenden Industriedienstleister Deutschlands, ihren Kunden einen umfangreichen Service rund um das Thema Luftreiniger an und übernimmt sämtliche Arbeitsschritte von der Beratung über die Montage bis zur Wartung. Aktuell verzeichnet der Industriedienstleister eine stark steigende Nachfrage – vor allem Kommunen rüsten auf.

Mit Blick auf das neue Schuljahr gelten Luftreiniger als unterstützende Methode, um Präsenzunterricht in den Klassenräumen oder den Kitabetrieb möglichst sicher zu gestalten. „Aus diesem Grund wurden von vielen Bundesländern zwischenzeitlich verschiedene Förderprogramme auf den Weg gebracht“, sagt Stefan Borgemeister, Geschäftsführer der WISAG Gebäude- und Industrieservice Nord-West. „Nordrhein-Westfalen hat beispielsweise jüngst ein weiteres Lüftungsprogramm in einer Höhe von bis zu 90,4 Millionen Euro angekündigt.“ Das macht sich beim Industriedienstleister bemerkbar – war das Interesse an Luftreinigern im letzten Jahr noch eher gering, wird der Service in diesem Jahr deutlich stärker in Anspruch genommen. „Interessenten sollten daher jetzt schnell handeln – die steigende Nachfrage wird erfahrungsgemäß auch die Lieferzeiten der Luftreiniger ansteigen lassen“, ergänzt Borgemeister. Denn nicht nur Schulen können von Luftreinigern profitieren. Die Geräte eignen sich überall als sinnvolle Ergänzung der geltenden Corona-Maßnahmen, wo viele Menschen in Innenräumen auf enger Fläche zusammenkommen, beispielsweise in Restaurants, Hotels oder Unternehmen.

Kunden der WISAG profitieren von einem individuell zugeschnittenen Service: Das Angebot beginnt mit einem ausführlichen Beratungsgespräch – so können die besten Produkte für die jeweiligen Anwendungsbereiche identifiziert werden. Anschließend kümmert sich der Industriedienstleister um den Erwerb der Luftreiniger mit HEPA-Filter H13 oder H14 und übernimmt bei Bedarf die Montage, die Inbetriebnahme und eine regelmäßige Wartung. Als zusätzlichen Service können die Lüftungsexperten den CO2-Gehalt der Raumluft überwachen. „Nicht alle gängigen Luftreiniger eignen sich für jeden Einsatzbereich“, erklärt Borgemeister. „Wir können unseren Kunden den gesamten Anschaffungs- und Montageprozess abnehmen und so für sie das bestmögliche Ergebnis erzielen.“

zurück