Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausbildung und Karriere bei der WISAG Gebäude- und Industrieservice

Frankfurt am Main, 23. Juni 2015 – Die WISAG Gebäude- und Industrieservice, eine Sparte der WISAG Industrie Service, hat für das Jahr 2015 bundesweit insgesamt 26 Ausbildungsstellen ausgeschrieben. Außerdem möchte der Industriedienstleister zahlreiche Servicetechniker einstellen.

„Wir sind deutschlandweit auf der Suche nach Fachkräften und Auszubildenden“, kommentiert Uwe Koch, Geschäftsführer der WISAG Gebäude- und Industrieservice Holding GmbH & Co. KG. „Der Trend zum Outsourcing hält auch weiterhin an, wovon wir als Industriedienstleister natürlich profitieren. Um die starke Nachfrage auch in Zukunft bedienen zu können, sind wir auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen. Aktuell haben wir 56 offene Stellen für Servicetechniker aus den Bereichen Gebäudeautomation, Elektrotechnik, Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik.“

Wer bei der WISAG Gebäude- und Industrieservice arbeiten möchte, der sollte neben dem technischen Verständnis auch Flexibilität mitbringen. „Die Vielfalt, die Bewerber bei der WISAG erwartet, ist gleichzeitig der große Vorteil der Arbeit bei uns. Unsere Mitarbeiter können sich über abwechslungsreiche Aufgaben beim Kunden freuen, man arbeitet selbstständig, lernt verschiedene Fabrikate und Anlagen kennen und kann sich durch die Tätigkeiten in verschiedensten Bereichen kontinuierlich weiterentwickeln“, so Uwe Koch.

Der Industriedienstleister setzt großes Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter: Bis 2020 soll die Mehrheit der WISAG Führungskräfte aus den eigenen Reihen besetzt werden. Dazu zählen nicht nur Geschäftsführer, Regional- oder Vertriebsleiter, sondern zum Beispiel auch Service- oder Projektleiter. Aktuell liegt die Quote der Besetzung von Führungsposition aus eigenen Reihen bei 67 Prozent. Voraussetzung: eine optimale Ausbildung.

Zunächst erfolgt bei der WISAG Gebäude- und Industrieservice eine 
3,5-jährige Ausbildung mit anschließender 2- bis 3-jähriger Berufspraxis als Monteur oder Servicetechniker im jeweiligen Projektbereich. Je nach Interesse und persönlichen Fähigkeiten sind anschließend eine Weiterbildung zum Techniker oder Meister sowie eine Anstellung als Serviceleiter oder Projektassistent möglich.

Neben der Weiterbildung mittels eines dualen Studiums bietet die WISAG Gebäude- und Industrieservice außerdem zahlreiche interne Weiterbildungsmöglichkeiten, unter anderem in zwei eigenen Schulungszentren in Langenfeld und Bochum. Neben produktspezifischen Seminaren der Gebäudeautomation werden hier Grundlagen der MSR-Technik und des Projektmanagements vermittelt sowie Seminare zur Energieeinsparverordnung angeboten. Neueinsteiger werden bei den ersten Schritten unterstützt, fortgeschrittene Teilnehmer profitieren von praxiserprobten Inhalten und dem Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Seminarleitern. Zudem gibt es seit 2010 die WISAG Akademie Industrie, über die sich die Mitarbeiter des Unternehmens kontinuierlich weiterbilden können.

Die WISAG Gebäude- und Industrieservice beschäftigt derzeit über 
1.500 Mitarbeiter an bundesweit 22 Standorten. Der Tätigkeitsschwerpunkt der Mitarbeiter liegt in der Planung, Entwicklung, Montage und Instandhaltung von lüftungs- und klimatechnischen Komponenten und Anlagen.

zurück