Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Energie Steiermark übernimmt WISAG Tochter

Frankfurt am Main, 4. August 2016 – Das österreichische Energie-Dienstleistungsunternehmen Energie Steiermark übernimmt die WISAG Energiemanagement GmbH in Nürnberg und steigt damit in den deutschen Markt ein. Energiedienstleistungen und Einsparprogramme für Gemeinden stehen im Fokus.

Die Energie Steiermark steigt in den deutschen Markt ein und übernimmt die WISAG Energiemanagement GmbH & Co. KG, eines der Tochterunternehmen der WISAG Industrie Service Holding GmbH. Die Übernahme, die nun fixiert ist, ist gleichzeitig eine langfristige Kooperation, die für beide Partner maßgebliche Entwicklungspotenziale birgt. Durch die konzernübergreifende Zusammenarbeit wird der derzeitige Geschäftsbetrieb der WISAG Energiemanagement aufrechterhalten, zudem soll der Marktauftritt in Deutschland und weiteren EU-Ländern gemeinsam erfolgen. So werden beide Firmen künftig gemeinsam an Ausschreibungen für die Bereiche Energiedienstleistungen und Facility Management in Österreich, der Slowakei und der Tschechischen Republik teilnehmen. 

Die WISAG Energiemanagement mit Sitz in Nürnberg beschäftigt insgesamt 24 Mitarbeiter/-innen und hat derzeit rund 250 Liegenschaften im Einspar-Contracting unter Vertrag. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. 

Michael C. Wisser, Geschäftsführer der WISAG Industrie Service Holding, sieht durch die Bündelung der Kompetenzen von Energie Steiermark und der WISAG Gruppe „einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil in der Betreuung öffentlicher Einrichtungen.“ Besonders die Einbeziehung neuer Kundensegmente und die Erschließung neuer Geschäftsbereiche stehe dabei im Vordergrund. „Neben der Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen werden wir künftig in der Lage sein, gemeinsam kombinierte Produkte in den Bereichen Energiedienstleistungen und Anlagencontracting sowie Facility Management im Geschosswohnbau und bei Mietportfolios anzubieten. Im Bereich neuer Dienstleistungen in Sachen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und E-Mobilität können wir hier ein völlig neues Kapitel aufschlagen.“ 

„Die Energie Steiermark beliefert bereits seit einigen Jahren renommierte Groß-Kunden in Deutschland mit Strom. Mit dem neuen Unternehmen haben wir vor allem öffentliche Einrichtungen und Kommunen in allen Teilen des Bundesgebietes im Fokus und bieten ab sofort auch umfassende Energieeffizienz-Dienstleistungen und Einsparprogramme an“, so Energie Steiermark Vorstandssprecher Christian Purrer. „Wesentlicher Schwerpunkt ist der Bereich Contracting, wir planen mit der WISAG Gruppe jedoch darüber hinausgehend weitere nationale und internationale Kooperationen. Davon werden auch die Kunden in unserem Heimatmarkt profitieren“.

„Die fairen Partnerschafts-Modelle mit Gemeinden haben sich bei unseren Engagements in Osteuropa bereits hervorragend bewährt“, so Vorstandsdirektor Martin Graf (Energie Steiermark), „durch die Unterstützung beim Umstieg auf nachhaltige Energiekonzepte konnten wir uns zum Beispiel in der Slowakei mittlerweile zum zweitgrößten nationalen Wärmelieferanten entwickeln und erwirtschaften dort mit rund 150 Mitarbeiter/-innen über 100 Millionen Euro Umsatz pro Jahr“.