Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

WISAG wartet Ortsnetz- und Trafostationen

Frankfurt am Main, 9. April 2018 – Der störungsfreie Betrieb von Ortsnetzstationen und Trafostationen von Industrieunternehmen ist für die Versorgungsicherheit von maßgeblicher Bedeutung. Während bei Energieversorgungsunternehmen eher die hohe Anzahl der Stationen im Netz die regelmäßige Überprüfung erschwert, sind es bei Gewerbebetrieben oft die nicht geklärten Eigentumsverhältnisse und Verantwortlichkeiten, die zu Problemen führen. Mit regelmäßigen Überprüfungen und Wartungen hilft die WISAG Industrie Service Gruppe, Störungen weitestgehend zu verhindern und Ausfallzeiten zu minimieren.

Defekte lassen sich meist frühzeitig erkennen und können durch Wartungen nach Herstellervorgaben und den rechtzeitigen Austausch veralteter Komponenten weitestgehend verhindert werden. Die sorgfältige Dokumentation des Anlagenzustandes ermöglicht darüber hinaus, den kompletten Austausch von Anlagenteilen oder Stationen frühzeitig in die Budgetplanungen aufzunehmen.

„Ortsnetz- und Trafostationen werden selten betreten oder gar gezielt besichtigt“, erklärt Markus Flaßhoff, technischer Leiter der WISAG Elektrotechnik. „Zugewachsene Stationen, verstaubte Innenräume, jahrelang nicht geschaltete Lasttrenn- und Leistungsschalter sind häufig anzutreffen. Lüftungsgitter erfüllen ihre Funktion nicht mehr, Feuchtigkeit oder oftmals Vandalismus haben der Station oder den Anlagenkomponenten massiv zugesetzt – die Zustände, die wie vor Ort vorfinden, ähneln sich in den meisten Fällen.“ Unabhängig davon, ob es sich um begehbare oder Kompaktstationen handelt, ob sie sich im Gebäude oder verborgenen Kellerräumen befinden – wie andere elektrische Anlagen auch müssen die Stationen in regelmäßigen Abständen überprüft werden.

Bei immer geringeren Personalstärken im Bereich des Netzbetriebes sowie auch in den Instandhaltungsabteilungen der Unternehmen eine kaum zu bewältigende Aufgabe: „Genau an dieser Stelle kommen wir ins Spiel“, so Flaßhoff. „Die komplette Reinigung und Überprüfung der Station, Wartungen der Anlagenkomponenten sowie die gründliche Dokumentation des Zustandes bzw. der Wartungsergebnisse helfen unseren Kunden beim sicheren, störungsfreien Betrieb. Dafür bieten wir alle benötigten Maßnahmen an – vom Grünschnitt bis zur Schutzprüfung.“

 

zurück